PS5 & Co. werden Cloud-basierende Konsolen sein, meint der Final Fantasy XV-Director

Eine Frage, die schon beim letzten Generationswechsel immer wieder gestellt wurde war, wann werden die Publisher zum reinen Cloud-Gaming übergehen und die gute alte Disc über Bord werfen?

Ein essentieller Punkt dabei ist natürlich die Breitbandverfügbarkeit, die selbst hier in Deutschland nicht flächendeckend gegeben ist und ein solches Vorhaben scheitern ließe. Dennoch glauben einige Entwickler, dass die nächste Generation rund um die PS5 und der nächsten Xbox bereits Cloud-basierend sein könnte, so auch der Final Fantasy XV-Director Hajime Tabata.

In der aktuellen Ausgabe des Official Xbox Magazine wurde Tabata gefragt, wie er sich die kommende Generation vorstellt. Seiner Meinung nach gehen Spiele dann genau den gleichen Weg, den bereits die Film- und Musikindustrie gegangen ist, nämlich zum reinen Streaming hin. Natürlich ist das nur ein reine Vermutung seinerseits, da auch Tabata nicht sagen kann, was die Hardwarehersteller für die Zukunft planen.

Persönlich gehen wir nicht davon aus, dass Sony und Microsoft schon einen solch großen Schritt unternehmen werden, auch wenn die Technologien dazu vorhanden sind. Letztendlich zählt noch immer der Wille des Kunden und die möchten sich noch lange nicht von der Disc verabschieden. Schaut man zudem einmal zur Musik- und Filmindustrie hinüber, hat das sich das Streaming dort bereits deutlich größer etabliert und dennoch gibt es nach wie vor massenhaft CDs, Blu-ray´s und mit der UHD sogar noch ein recht neues Format auf Disc.

Like it or Not!

3 0