PS5: Entwicklung der Spiele & Hardware verläuft nach Plan

Sony hat sich im Zuge des aktuellen Quartalsbericht auch zur PlayStation 5 geäußert, die wie geplant zu Weihnachten 2020 auf den Markt kommen wird. Die Entwicklung der Hard- und Software verläuft demnach wie geplant und ist absolut im Zeitrahmen.

Chief Financial Officer Hiroki Totoki bezeichnete die Veröffentlichung in diesem Zeitraum als „wichtigsten Schritt“ bei der Entwicklung der Hardware. Sowohl intern, als auch bei den Partnern verläuft derzeit alles reibungslos, weshalb man die angestrebten Termine von der Produktion, über die Auslieferung bis hin zum Launch alle einhalten kann.

Wachstum und neue Marken

Für die nächste Generation strebt man natürlich auch ein weiteres Wachstum innerhalb der First-Party Studios an, etwa mit dem Kauf neuer Entwickler, wie erst in diesem Jahr mit Insomniac Games. Ebenso wird man verstärkt in neue Marken, Franchises und IPs investieren. Die Entwicklung aktueller Spiele, auch für PS5, verläuft planmäßig, über die man aber erst im nächsten Jahr sprechen wird.

„Wir gehen davon aus, dass sowohl die derzeitigen User der PS4 als auch potenzielle neue User interessante Spielerlebnisse erwarten können,“ so Totoki.

Neben den Spielen baut man allerdings auch die eigenen Services wie PlayStation Now aus, das bereits über eine Million Abonnenten zählt. Diese Zahl möchte man nun Jahr für Jahr um mindestens 50 Prozent steigern, um so das Potenzial von Cloud-Gaming vollständig zu entfalten.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x