PS5: Hinweise auf Cartridge-System verdichten sich (Update)

Auch wenn die PS5 über ein UHD-Laufwerk verfügt, scheint Sony optional auch auf Cartridges setzen zu wollen. So ist vor wenigen Tagen ein entsprechendes Patent aufgetaucht, das bereits für viele Spekulationen sorgte. Ein Update des Patent in Japan untermauert die Pläne jetzt aber auch zusätzlich.

So beschreibt das neue Patent von SIE Japan einen Chip mit 8 Connectors – die Beschreibung dazu spricht ergänzend davon, dass die Cartridge speziell in einem Gaming-System zum Einsatz kommt. Darin heißt es:

„Dies ist ein Aufnahmemedium, auf dem verschiedene Daten aufgezeichnet werden können, z. B. ein Charakter, ein Bild, eine Animation, ein Ton und ein Programm. Durch Laden durch von der Spielekonsole bereitgestellten Verbindung, bei dem mehrere Pins dieser Cartridge bereitgestellt wurden, können die verschiedenen auf dieser Cartridge aufgezeichneten Daten gelesen werden.”

Bleibt abzuwarten, ob diese Cartridge tatsächlich zur PS5 gehört, denn wie die anfänglichen Konsolen gezeigt haben, sind die Kosten für diese Art von Medium erheblich höher als bei einer Disc. Vielleicht ist hier aber auch gar nicht die PS5 gemeint und Sony arbeitet zusätzlich an einem weiteren Gerät / Handheld, das abseits von PlayStation entwickelt wird.

Update: Inzwischen hat sich herausgestellt, dass die Cartridges ebenfalls für das Sony TOIO System sind und nicht für die PS5. Ein aktueller Trailer zeigt das System, das es so aber nur in Japan gibt. Darin ist auch das frühere Cartridge-Design zu sehen, das schon einmal für die PS5 vermutet wurde.