PS5: 8K sollte nur als Gimmick, nicht als Feature betrachtet werden

Der Sprung in das 8K Zeitalter wird wohl auch mit der kommenden Generation rund um die PS5 und Next Xbox (Scarlett) noch nicht gänzlich erfüllt und sollte eher als Gimmick betrachtet werden.

Zwar haben Sony und Microsoft inzwischen bestätigt, dass ihre neuen Konsolen in der Lage sind 8K-Inhalte zu verarbeiten, allzu große Hoffnungen nun jedes Spiel in 8K erleben zu können, sollte man sich jedoch nicht machen. Ohnehin wüsste man nicht, ob überhaupt schon jemand an Spielen in nativer 8K-Auflösung arbeitet.

Microsofts General Manager Aaron Greenberg  sagte dazu:

„8K sei mehr eine technische Spezifikation, über die die kommende Konsolengeneration aber nicht definiert werde. Ein großes 8K-Spieleangebot sei nicht zu erwarten, von der Verfügbarkeit von 8K-Fernsehen ganz abgesehen.“

Der Fokus der nächsten Generation liegt laut Greenberg bei nativen 4K und einer besseren Performance bei bis zu 120fps. Darüber hinaus werden die Schwerpunkte bei noch größeren Spielwelten, mehr grafischen Details und Features wie Ray-Tracing liegen. Damit dürften die Entwickler zumindest erst einmal beschäftigt sein, anstatt sinnlos immer höheren Auflösungen hinterher zu rennen.

RELATED //  Death Stranding zeigt, wie PS5 Launch Titel voraussichtlich aussehen werden

Mit dem Start der PS5 und Next Xbox wird gegen Ende 2020 gerechnet.