PS5: Künstliche Intelligenz & neue Gameplay-Wege rücken mehr in den Mittelpunkt

Die vergangenen Konsolen-Generation haben sich meist so gestaltet, dass man die zusätzliche Rechenleistung in Dinge wie bessere Grafik, Online-Features oder Framerates investiert hat. Mit der PlayStation 5 sehen Entwickler jetzt aber Möglichkeiten, um auch andere Bereiche wieder verstärkt in den Mittelpunkt zu rücken.

So hat sich jetzt einmal der Yakuza-Director Toshihiro Nagoshi zur PlayStation 5 geäußert, der die Leistung der nächsten Generation auf einem „unglaublichen“ Level sieht. Und anstatt sich nur auf Dinge wie immer bessere Grafik zu konzentrieren, sieht man in der Hardware die Möglichkeit, um in die „programmierbare Ära“ zurückkehren zu können.

Neue Gameplay-Wege

Im Fokus sieht er dabei Aspekte wie künstliche Intelligenz, selbstständiges Lernen und völlig neue Gameplay-Wege, die man damit gehen kann. Wie genau sich das gestalten soll, davon hat man jetzt jedoch noch keine genaue Vorstellung. Man weiß aber, dass sich das Potenzial in Bezug auf das Gameplay noch viel weiter ausschöpfen lässt.

Grafisch gesehen wird die PS5 natürlich das Beste bieten, was es bislang zu sehen gab. Dennoch wird sich jeder Entwickler intensiv Gedanken darüber machen, wie er die Rechenleistung der PS5 für sich nutzen wird, da es so viele Möglichkeiten gibt.

RELATED //  Apple Music wohl bald auch auf PS5 verfügbar

Mit dem Launch der PS5 wird aktuell gegen Ende 2020 gerechnet.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x