PS5: Sony veröffentlicht VRR-Update für weitere Bravia TVs aus 2021

Sony hat damit begonnen, weitere Bravia-TVs mit dem VRR-Update auszustatten, das bislang nur sehr wenige Modelle erhalten haben. Damit rückt dann auch die Verfügbarkeit auf PS5 in greifbare Nähe.

Diesmal sind die Modellreihen des Jahres 2021 an der Reihe, also auch die OLED-Modelle aus dem Premium-Segment A80J und A90J. Gleichzeitig hält man an den Plänen fest, die kommenden Modelle des Jahres 2022 ab Werk mit dem VRR-Feature auszuliefern.

Das berichtet der sonst gut informierte Brachenexperte Vincent Teoh auf Twitter, wonach das Update ab März 2022 verfügbar sein wird. Zuletzt hatte man das Frühjahr 2022 als Termin genannt. Damit ist Sony weit hinter anderen Herstellern, was allerdings auch zugute hat, dass es dann vermutlich auch gleich fehlerlos funktioniert.

Es ist davon auszugehen, dass auch die PS5, die aktuell noch als Beta Version getestet wird, nun bald das VRR-Update bekommt. Zuletzt wollte man dies bis Ende Januar umsetzen, hat den Termin aber erneut und kommentarlos verstreichen lassen.

RELATED //  UK: PS5 Verkäufe beflügeln First-Party Games, außer bei uns

Das VRR-Feature ist insofern nützlich, um Performance-Schwankungen auszugleichen und die Framerate trotz Einbrüchen zu halten, so dass dies nicht mehr vom Spieler wahrgenommenen wird.

Eine offizielle Bestätigung für das Update durch Sony steht allerdings noch aus.

Update: Das Update 6.5660 wird bereits ausgerollt und dürfte über die kommenden Tage bei allen Besitzern der entsprechenden TVs ankommen. Der Changelog bestätigt hier noch einmal die VRR-Kompatibilität.

ps5 vrr bravia

Offizieller Changelog:

  • Fügt Variable Refresh Rate (VRR, variable Bildwiederholfrequenz) hinzu (A90J/X9*J/Z9J/A8*J)
  • Fügt die Empfindlichkeit des integrierten Mikrofons in den Systemeinstellungen hinzu (für Fernseher mit integriertem Mikrofon)
  • Fügt 4K-Bildschirmspiegelung und Dolby Atmos-Unterstützung für Apple Airplay™ hinzu
  • Fügt dem Hilfebildschirm einen QR-Code hinzu, um zum Inhalt der mobilen Hilfe zu navigieren
  • Fügt dem Menü Quick Settings (Schnelleinstellungen) eine Umschaltung der Bluetooth-Audioausgabe hinzu
  • Fügt Energiespareinstellung im Menü Quick Settings (Schnelleinstellungen) hinzu
  • Verbessert die Benutzeroberfläche für das Ausschalten des Fernsehers
  • Verbessert die Benutzeroberfläche der Timer- und der Uhrfunktion
  • Behebt ein Problem, bei dem Makroblockierung (verpixelte Bilder) bei Fernsehübertragungen mit einem CAM-Modul auftreten

Parallel dazu ist heute ein weiteres Beta Firmware-Update für die PS5 erschienen. Was genau dies bewirkt, ist jedoch unklar. Videoeinstellungen für VRR sind damit noch nicht möglich.

Update: Erste Tests mit der Xbox Series X zeigen, dass die Implementierung wohl sehr gut gelungen ist. Bislang konnte man keinen Input-Lag sowohl im 60fps, wie auch im 120fps Modus ausmachen. Auch Einfluss auf die Auflösung oder Helligkeit konnte man nicht feststellen.

Bleibt nun also nur noch abzuwarten, wann die PS5 das entsprechende Update erhält.

TAGGED:
Share this Article
2 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
2
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x