PS5 – Ubisoft plant vorerst keine Preiserhöhung für Spiele

Entgegen 2K Games plant Ubisoft vorerst keine Erhöhung der Spiele-Preise für die PS5 und Xbox Series X, wie man während der aktuellen Investorenkonferenz bestätigt.

Zuvor hatten erste Publisher angekündigt, die Preis um bis zu 10 EUR raufzusetzen, was man mit dem entsprechendem Aufwand dahinter erklärt, der sich für die User aber auch auszahlen soll. Die Ankündigung von Ubisoft gilt zunächst allerdings nur für Far Cry 6, Watch Dogs Legion und Assassin’s Creed Valhalla, die allesamt Next-Gen Versionen erhalten.

„Für unsere Weihnachtsspiele planen wir, mit dem gleichen Preis wie die vorherige Konsolengeneration zu starten. Darauf konzentrieren wir uns im Moment“, sagte Ubisoft CEO Yves Guillemot.

Wie es mit reinen Next-Gen Spielen aussieht, die ab 2021 und später erscheinen, ist allerdings offen. Hier wird man vermutlich die realen Kosten und die aktuelle Marktsituation beobachten und dementsprechend reagieren.

Industrie-Vertreter hatten sich zuletzt dafür ausgesprochen, dass die Preise für Spiele steigen müssten, da dies nicht mehr seit dem Sprung von der PS2 zur PS3 passiert ist, während Entwicklungskosten stetig nach oben klettern.

Sony PlayStation 5
  • Freue dich auf blitzschnelles Laden mit einer ultraschnellen SSD, eine realistischere Spielerfahrung...
  • Nutze die Leistung der speziell entwickelten CPU, GPU und SSD mit integriertem I/O und erlebe, wie...