PS5 unter Indie-Entwicklern „ein Hit“, Innovationen wie zur PS2-Era erwartet

Während Triple-A Studios oftmals in Routinen arbeiten und einfach das machen, was sie gut können, finden sich kreative und neue Ideen deutlich öfter unter den Indie-Studios wieder, die dann von den großen Entwicklern adaptiert werden.

Inzwischen arbeiten aber auch die Indie-Studios mit der PS5, die sich ebenfalls äußert positiv zur Hardware äußern. Was man so aus der Szene hört, entwickelt sich die Next-Gen Konsole von Sony auch dort zu „einem Hit“, auf der es unglaublich leicht sei, Spiele zu entwickeln. Mit dieser Basis werden sogar Innovationen wie einst zu PS2-Zeiten erwartet.

Im Official PlayStation Magazine heißt es dazu:

„Die PS5 ist ein Hit bei den Indie-Entwicklern, mit denen wir sprachen, da sie sich in der Lage fühlen, unglaubliche Ergebnisse auf der Hardware abzuliefern, auf der es sich sehr leicht entwickeln lässt. Wird die PS5 die Innovation und stabile Qualität des PS2-Niveau zurückbringen? Hoffentlich!“

Dass Sony auch die Indie-Szene massiv unterstützt, ist seit der PS4 gängige Praxis. Da große Blockbuster immer mehr Entwicklungsaufwand nach sich ziehen, sind es die Indies, die die immer größer werdenden Lücken mit ihren Projekten füllen.

Laut Sony CEO Kenichiro Yoshida soll dies aber nicht bedeuten, dass man Triple-A Produkte vernachlässigen wird. Speziell zur PS5 hieß es einmal, dass man massiv in den AAA-Sektor, 8K Games und ernsthafte Spieler investieren wird.

Die PS5 wird gegen Ende 2020 erhältlich sein.