Ratchet & Clank: Rift Apart – Patch 1.001.003 optimiert 120fps Output

Für Ratchet & Clank: Rift Apart ist ein neues Update erschienen, mit denen diverse Verbesserungen vorgenommen werden, darunter beim 120fps Output.

So wird damit die automatisch 120-Hz-Anzeigeausgabe in den Performance Mode deaktiviert, sofern diese in den Systemeinstellungen „120-Hz-Ausgabe aktivieren“ eingestellt wurden. Dadurch wurde zwar nicht die Framerate des Spiels verändert, wirkte sich jedoch auf die Eingabelatenz um ~8 ms aus. Zudem wurden in diesem Modus einige visuelle Kompatibilitätsproblemen mit einigen Displays festgestellt, die man mit dem Update beseitigt. Man sucht allerdings nach Wegen, dies weiter zu optimieren.

„Wir untersuchen Möglichkeiten, diese Funktion zur Reduzierung der Eingabelatenz in einem zukünftigen Update wieder einzuführen.“

Weitere Änderungen des Updates

Abgesehen davon wurden mit dem Update folgende Optimierungen umgesetzt:

  • Verbesserte allgemeine Spielstabilität
  • Verhindert, dass Spieler stecken bleiben, wenn ein Waffenvideo nicht abgespielt wird
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Spieler während der Phantomjagd stecken bleiben konnte
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Rivet ohne den Hammer spawnen konnte
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Rivet nach dem Sammeln von Zurpstones im Herausforderungsmodus stecken bleiben konnte
  • Diverse zusätzliche Fixes

Ansonsten scheint sich Ratchet & Clank: Rift Apart wenig Fehler zu leisten, das von Anfang an hervorragend optimiert ausgeliefert wurde. Das zeigt auch das aktuelle Video von Digital Foundry, das wir hier noch einmal angehängt haben.

RELATED //  Endet heute: DualSense Controller Midnight Black & Ratchet & Clank im Bundle für 99 EUR