RBO: Ein spielbares Home Alone von den Hello Neighbor-Machern

By Niklas Bender Add a Comment
1 Min Read

tinyBuild, die Macher hinter Hello Neighbor, haben mit RBO ein neues Projekt angekündigt, das im Stil von Home Alone (Kevin allein zu Haus) funktioniert.

RBO, was derzeit der Arbeitstitel ist, befindet sich in einer frühen Testphase, in der zunächst die Gameplay-Mechaniken auf die Probe gestellt werden. Erst danach wird die Story und alles drumherum entwickelt.

Im Wesentlichen geht es in RBO darum, sein Haus vor Einbrechern zu verteidigen, wobei einem alle Möglichkeiten zur Verfügung stehen, welche schon die berühmte Vorlage bot. Als Eindringling besteht die Aufgabe darin, dem Beschützer und Hausbesitzer und anderen Eindringlingen die Beute zu stehlen. Während der Beschützer allein zu Hause ist, rücken die Eindringlinge dem Auto an und müssen versuchen die Beute aus dem Haus holen.

tinyBuild beschreibt RBO als äußerst aufstrebende Multiplayer-Sandbox-Erfahrung, die vom Schöpfer von Hello Neighbor entworfen wird.

Ein erster Teaser zeigt, wie man sein Haus beschützen und verbarrikadieren kann, indem man Fallen legt, Türen verriegelt oder Ablenkungsmanöver startet. Das Gameplay hat jedoch noch nichts mit dem eigentlichen Spiel zu tun, noch gibt es bisher irgendwelche Bilder daraus.

Wann RBO erscheint, ist derzeit offen. Der Release auf Konsolen gilt aber als sicher.

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments