Resident Evil 8 – neue Bedrohung, Gameplaymaterial und Story-Details

Im Weekly Famitsu Magazine wurden nun durch das Entwicklerstudio Capcom neue Informationen rund um das Gameplay und die Hintergrundgeschichte von Resident Evil Village bekannt gegeben.

Der aus der Resident Evil Community bekannte Alex Aniel hat sich die Informationen näher angesehen und für die Allgemeinheit übersetzt. So wurden zum Beispiel nähere Einblicke über die Rolle von Chris Redfield in dem neuen Teil geboten, sowie interessante Details zum Opening bekannt, das sich sehr stark an dem des vierten Teils orientieren soll.

Zunächst wurde darin die Rückkehr von Chris Redfield bestätigt, der Ethan zu dem besagten Dorf bringt. Ethan ist während dieser Zeit bewusstlos und muss beim Aufwachen einen langen Weg zurücklegen, um zur Siedlung selbst zu gelangen.

Hier ist unter anderem ein Bild der Dorfbewohner zu sehen, die sich in einem Kreis mit „gefährlichen Kreaturen“, die sie beschützen, an den Händen halten. Dabei scheint es sich um eine Art Kult zu handeln. Ebenso wird die seltsame Frau noch einmal erwähnt, dessen Hintergründe jedoch unklar sind. Auch eine Person mit Trenchcoat taucht hier auf, von der Ethans Leben abhängen soll. Abschließend wird eine alte Schamanin beschrieben, die einen Schädelstab trägt und eine andere Rolle spielen soll als die Person im Trenchcoat.

Resident Evil Village

Kurz zusammengefasst:

  • Chris ist derjenige, der Ethan in das mysteriöse Dorf bringt.
  • Ethan ist während dieser Fahrt bewusstlos und als er aufwacht, schreitet er einen Pfad entlang, der ihn direkt in das Dorf führt.
  • Die Bewohner bilden einen Menschenkreis, die Hände haltend und beschützt von wilden Kreaturen, sieht es so aus, als würden sie eine Art Kult bilden.
  • Ein Mitglied trägt einen Trenchcoat, der auf einen Händler hinweisen könnte.
  • Das Bilderbuch von Mia scheint der Schlüssel zur Hintergrundgeschichte des Spiels zu sein. Dieses ähnelt sehr dem Ablauf von Ethan im Dorf.
  • Eine alte Schamanin dürfte eine ähnliche helfende Funktion bieten, wie die des Händlers.

In einem Interview mit den Produzenten Tsuyohi Kanda und Pete Fabiano wurde ebenfalls bestätigt, dass Chris Redfield derjenige ist, der Ethan zum Ort des Schreckens bringt. Zu der Funktion der Händler-ähnlichen Person gehen die beiden nicht genauer ein, sagen aber, dass Ethans Leben von dieser abhängig sei. Die gemurmelten Gebete könnten auch eine Art Schutzmechanismus vor dem Bösen darstellen, so die Entwickler. Und obwohl die Tiere nicht kommunizieren können, so verhalten sie sich doch als Rudel und sind durch ihre Angriffe brandgefährtlich.

Resident Evil Village erscheint 2021 für PlayStation 5.