Resident Evil 7: Walkthrough The Fear für VR angekündigt

Capcom hat noch immer nicht mit Resident Evil 7 abgeschlossen und mit ‚Resident Evil 7: Walkthrough The Fear‘ eine weitere Prequel-Story angekündigt, die man in VR erleben kann. Einen Haken gibt es dabei allerdings.

Zwar wurde Resident Evil 7: Walkthrough The Fear für VR entwickelt, jedoch noch nicht für kommerzielle Headsets wie PlayStation VR oder HTC Vive. Stattdessen muss man sich dafür zum The Plaza Capcom Ikebukuro VR-X Booth in Tokyo begeben, um das Spiel in einer Location-based Erfahrung erleben zu können.

Bei Resident Evil 7: Walkthrough The Fear handelt es sich um eine rund 40-minütige Erfahrung, die vor den Ereignissen von Resident Evil 7 und dessen Prolog spielt. Zudem muss man hier im Multiplayer antreten, bei dem zwei bis vier Spieler die Rückkehr auf das Anwesen der Baker-Familie in Louisiana überleben müssen. Im Fokus steht dabei der Patriarch Jack Baker. Eure Aufgabe ist es, die Umgebung zu durchsuchen, Waffen aufzutreiben und einen Weg zu finden, um diesem Albtraum zu entkommen.

Ob Resident Evil 7: Walkthrough The Fear irgendwann den Weg auf die kommerziellen VR-Headsets finden wird, oder zumindest in weitere Location-basierende VR-Erfahrungen, bleibt abzuwarten.

Resident Evil 7: Walkthrough The Fear startet am 26. Oktober 2019.