- Advertisement -

RIDE 3 – Das sind die offiziellen Strecken

By Trooper_D5X Add a Comment
2 Min Read

Bandai Namco und Milestone stellen heute die offiziellen Strecken in ‚RIDE 3‘ vor, das in wenigen Wochen erscheint. Insgesamt darf man sich hier auf 30 Kurse weltweit freuen.

Dazu zählen auch zwei Strecken in Deutschland, auf denen die Spieler ab dem 30. November ihre Fähigkeiten beweisen können. Die Spieler werden sich auf den berühmtesten Rennstrecken der Welt, auf renommierten Stadtkursen und vor atemberaubenden Panoramen austoben und das Fahrvergnügen in all seinen Facetten genießen können. Viele Strecken sind in verschiedenen Varianten erhältlich.

Mithilfe von Luftbildvermessung und Drohnenscanning hat das Entwicklerteam alle notwendigen Daten gesammelt, um die Umgebung und die Details der Strecken originalgetreu wiederzugeben.

Zu Beginn des Spiels sind folgende Rennstrecken verfügbar:

  • GP – Spieler können Spitzengeschwindigkeiten auf legendären Rennstrecken wie Autodromo Nazionale Di Monza, Donington Park Circuit, Circuit De Nevers Magny-Cours und dem Nürburgring ausfahren.
  • Ländliche Strecken – Auf beliebten Bikerstraßen wie dem Gardasee und Teneriffa können Fahrer in einige der schönsten Panoramen der Welt eintauchen.
  • Stadtstrecken – Eine besonders harte Herausforderung bietet das Nachtrennen auf den Straßen von Macau.
  • Supermotard – Um richtig zu driften, müssen die SpielerInnen Strecken befahren, die es ermöglichen, das Beste aus ihrem Motorrad herauszuholen, wie z.B. Autodromo di Franciacorta e Pista South Milano – Ottobiano, wo auch Offroad-Rennen möglich sind, und Castelletto Circuit.
  • ROAD RACING – Stadtstraßen werden manchmal zu Rennstrecken für Hochgeschwindigkeitsrennräder wie Ulster GP, Southern 100 oder Imatra.
  • Drag Race – Hohe PS, eine lange gerade Straße und das Ziel, am schnellsten zu sein – beispielsweise auf der Route 66 oder den Salt Flats.

Die vollständige Übersicht aller Strecken gibt es auf der offiziellen Homepage.

[amazon box=“B07D33G1S8″]

Hinweis: PlayFront.de finanziert sich unter anderem durch Einnahmen über Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, darunter Amazon, ebay, Media Markt, Saturn, Otto.de und weitere. Hierdurch erhalten wir mitunter eine Provision durch getätigte Käufe. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

TAGGED:
Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments