Rocket League zählt inzwischen 14 Millionen Spieler

Der Erfolg des Car Battle Titels ‘Rocket League’ von Entwickler Psyonix scheint auch Monate nach seinem Release nicht zu versiegen, die heute einen weitere Meilenstein verkünden können.

Wie der Entwickler auf Twitter bekannt gibt, zählt man inzwischen 14 Millionen Spieler, die sich regelmäßig zum Schlagabtausch in Rocket League treffen. Damit spielt der Indie-Titel bereits in der Liga eines Call of Duty oder Assassins Creed mit, die jährlich ähnliche Verkaufszahlen vorweisen können.

Disc Version und Rückkehr zu PlayStation Plus

Neben bereits geplanten neuen Inhalten für Rocket League erscheint im Juni zudem eine Disc Version, dessen Vertrieb hierzulande 505 Games übernimmt. Diese beinhaltet dann unter anderem vier brandneue Fahrzeuge, alle bisherigen Updates des Spiels und vieles mehr. Darüber hinaus hofft man bei Psyonix, dass man noch einmal die Gelegenheit bekommt, Rocket League kostenlos via PlayStation Plus anbieten zu können. Dies läge aber im Ermessen von Sony, sodass man derzeit noch keine handfesten Zusagen dazu machen kann.

[asa2]B01296TZT4[/asa2]

Like it or Not!

0 0