Schon bald Infos zum neuen Duke Spiel

Wie bereits bekannt ist, befindet sich die Duke Nukem Marke derzeit in den Händen von Gearbox, die im letzten Jahr sämtliche Rechte daran gekauft haben.

Wie Gearbox-Chef Randy Pitchford nun verriet, hat man dies nicht nur getan, um Duke Nukem Forever fertigzustellen, sondern verfolgt auch weitere Pläne mit dem Franchise. Hierzu soll es schon bald neue Infos geben.

„Und bald… ich weiß, dass ihr Jungs euch das selbst schon gedacht habt, aber als wir bei Gearbox das Franchise übernahmen, haben wir das nicht nur getan, um sicherzustellen, dass wir alle Duke Nukem Forever spielen können, sondern weil wir unser eigenes Duke-Spiel machen wollen“, so Pitchford.

Weiterin äußerte sich Pitchford auch noch einmal zu Duke Nukem Forever, für den das Ganze offenbar mehr zur Unterhaltung diente anstatt den puren Profit darin zu sehen. So sei man froh, dass die Welt das Spiel noch zu sehen bekommen hat und man sei stolz darauf, was man dem noch hinzufügen konnte.

„Ich denke, wir haben einige Dinge getan, um es ein wenig besser zu machen.“

Quelle: Eurogamer

[asa]B004856Y80[/asa]