SiFu – Behind-the-Scenes zeigt episches Motion Capture

Heute gibt es einen weiteren Blick hinter die Kulissen von SiFu, in dem man sich mit dem Motion-Capture und den epischen Kampfszenen beschäftigt, auf die Sloclap Creative Director Jordan Layani und Kampfchoreograph Sifu Benjamin Colussi eingehen.

SiFu verspricht eine fesselnde Intensität klassischer Kung-Fu-Filme, die durch die Geschichte eines jungen Kung-Fu-Schülers erzählt wird, der sein Leben damit verbracht hat, für den Tag der Abrechnung zu trainieren, nachdem seine gesamte Familie von einem mysteriösen Killerkommando hinterrücks ermordet wurde.

Das neue Video gewährt angehenden Sifus zusammen mit dem Kampfchoreographen des Spiels, Benjamin Colussi, einen Blick hinter die Kulissen und dem Realismus der Kämpfe, sowie dem authentischen Ansatz der Kultur. Alles, von der richtigen Kampfform bis hin zum Feng Shui der Wuguan (d.h. der chinesischen Kampfkunstschule), wurde berücksichtigt, um ein fesselndes, actiongeladenes und lebensnahes Kung Fu-Kampfspiel zu erschaffen.

Die Arbeiten daran erstreckten sich über mehrere Monate, wobei die Bewegungen des Hauptcharakters von Benjamin Colussi und seinem einzigartigen Ansatz des Pak Mei Kung Fu inspiriert wurden. Colussi und Layani legten dabei großen Wert auf Authentizität und arbeiteten stets eng zusammen, um das Beste aus zwei Konzepten zu vereinen: Kreativität und Fachwissen. Indem sie diese miteinander verschmelzen liesen, schufen sie den charakteristischen rasanten und actiongeladenen Kampfstil, den man bei Sifu nun bewundern kann.

„Er arbeitete eng mit dem Team von Sloclap zusammen, um visuell beeindruckende Bewegungen zu kreieren, die sich jederzeit authentisch anfühlen. Einige der kompliziertesten Kampfszenen, die Spielerinnen und Spieler beim Start von Sifu erleben werden, wurden von Benjamin Colussi und einem Stunt-Team in einem Motion-Capture-Studio akribisch in Echtzeit erstellt.“

Im Rahmen der Zusammenarbeit wurden auch wichtige kulturelle Details erforscht, wie z. B. das richtige Design des Wuguans des Charakters – alles von der Platzierung der Türen, Dekorationen und der Platzierung von Gegenständen im digitalen Wuguan war genauso wichtig wie die korrekten Kampfbewegungen. Colussis Erfahrung mit dem Training in Foshan, in der Provinz Guandong, hat dazu beigetragen, eine Welt zu erschaffen, die gleichermaßen fesselnd wie spannend ist.

RELATED //  SiFu erscheint etwas früher, neue Details zum Gameplay

SiFu erscheint 2022.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x