SnowRunner – Season 4: New Frontiers vorgestellt

Während die Temperaturen hierzulande steigen, bleibt es in SnowRunner weiterhin frostig kühl, wo in wenigen Tagen die Season 4: New Frontiers startet.

Diesmal erkundet man die riesige russische Region Amur Oblast, in der die Spieler Dutzende komplizierter Missionen auf vier neuen Karten abschließen müssen. Zudem werden mit der Season zwei neue Fahrzeuge hinzugefügt, samt passender Skins, um stilvoll aufzufallen. Das dazugehörige kostenlose Update bringt ebenso neue Inhalte für alle Spieler in Form von neuen Testversionen und vielem mehr.

Oblast Amur umfasst ein Gebiet von 12 Quadratkilometer, voller zerklüfteter Wildnis. Euer Ziel ist es, einen alten und verlassenen Raketenstartplatz im Auftrag einer privaten Raketenfirma zu sanieren, die die Sterne erreichen wollen. Dies bedeutet, Straßen und Kraftstoffleitungen zu reparieren, Unterkünfte für das Team zu bauen und die Mission Control zu errichten, bevor die zusammengebaute Rakete an die Startrampe geliefert wird. Um euch bei Ihrer Mission zu unterstützen, werden mit dem Update der mächtige ZiKZ 605-R und das robuste Scout-Fahrzeug Khan 317 Sentinel geliefert.

Phase-4 Update

Das Phase 4-Update enthält außerdem eine Reihe exklusiver Anpassungselemente für Season Pass- und Premium Edition-Besitzer, sowie auch kostenlose Elemente für alle SnowRunner-Spieler. Dies beinhaltet neue Haubenornamente und neue Challenges, die es zu übernehmen gilt.

Einen Überblick über die Season 4: New Frontiers, die am 18. Mai startet, liefert euch der aktuelle Trailer.

Sale
Snowrunner: Premium Edition - [PlayStation 4]
  • Erobere alleine oder mit Freunden gefährliche Gebiete in dieser Offroad-Erfahrung der nächsten...
  • Durch den Season Pass erhältst du Zugang zum Sabertooth-Skin für den Heavy Duty Derry Longhorn...