Sony: Keine Angst vor Project Scorpio, am Ende geht es um die Spiele

Sony blickt dem Launch des Project Scorpio von Microsoft recht gelassen entgegen, auch wenn die Konkurrenz dann vorerst wohl die stärkere Hardware haben wird. Letztendlich sind es aber die Spiele, nach denen die Spieler sich für eine Plattform entscheiden, und diesem Punkt sieht man sich bei Sony auch zukünftig bestens aufgestellt.

In einem Interview mit SIEs Jim Ryan sagte dieser:

„Wir haben keine Angst vor dem was sie tun. Der Erfolg eine Spielesystems kommt mit den Spielen – und nicht nur die meisten Spiele gibt es auf der Xbox, sondern auch auf der PS4, aber die PS4 hat den Vorteil eines sehr ansprechenden Line-Ups von Exklusivspielen, dank Spielen wie Horizon: Zero Dawn und Uncharted.“ 

Wie viel Angst Sony wirklich vor dem Project Scorpio haben muss, zeigt sich ohnehin erst in den kommenden Tagen, wenn Microsoft ihre Konsole offiziell mit Spielen & Co. vorstellen wird. Es ist sicherlich nicht davon auszugehen, dass diese das Feld nun einfach räumen werden, aber leicht wird es definitiv nicht, da sich auch die PS4 Pro derzeit immer besser verkauft und viele hochkarätige Titel angekündigt sind, einschließlich The Last of Us: Part II, Days Gone oder God of War.

[asa2]B01LQF9UKS[/asa2]

1
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x