Sony schaltet Server zu Killzone, WipEout & EyePet für PS3 & PS Vita ab

So langsam wird sich Sony auch komplett von der vorherigen PS3 Generation verabschieden, wenn man im kommenden Jahr die Server einiger der größten Titel darauf abschaltet.

Wie man mitteilt, werden zum 29. März 2018 die Stecker für folgende Spiele gezogen, die dann nur noch ausschließlich offline gespielt werden können:

  • EyePet
  • EyePet Move Edition
  • EyePet & Friends
  • WipEout HD
  • WipEout HD Fury
  • WipEout 2048
  • Killzone 2
  • Killzone 3

Durch die Abschaltung der Server stehen dann jedoch nicht nur die Onlinefunktionen nicht mehr zur Verfügung, auch die Trophäen-Sets dahinter lassen sich nicht mehr freischalten. In Bezug auf Killzone kann das Spiel aber zumindest immer noch gegen Bots auf den meisten Multiplayer-Karten gespielt werden.

Sony begründet dieses Schritt damit, dass die Spieleranzahl der jeweilen Titel inzwischen ein Niveau erreicht hätte, dass sich der weitere Betrieb der Server aus wirtschaftlicher Sicht nicht mehr lohnt und die Ressourcen anderweitig eingesetzt werden.

Dennoch bedankt man sich für die langanhaltende Unterstützung bei den Fans.

Like it or Not!

1 1