Sony spricht über den optimierten Sleep Mode der PS5

Zeit gehört heutzutage schon fast zum wertvollstem Gut. Vor diesem Hintergrund wurde die Benutzererfahrung der PS5 entwickelt, einschließlich dem Sleep Mode, der in optimierter Form daher kommt.

Auf den Sleep- oder Rest Mode sind Sony Interactive Entertainment Senior Vice President Nishino Hideaki und Senior Art director Morisawa Yuujin in der japanischen Famitsu eingegangen. Demnach habe man versucht alles zu beseitigen, was der Benutzererfahrung im Wege steht.

Spieler wollen ihre begrenzte Zeit in Spielen verbringen und nicht mit Ladezeiten, Downloads und solchen Dingen, bei denen sie dann zum Smartphone greifen und sich in ihrer Erfahrung unterbrechen lassen. Das Immersions-Gefühl wird auf der PS5 durch eine schnelle Performance, beeindruckende Grafiken und eine neue Soundqualität erreicht.

Der verbesserte Sleep-Mode dient daher in erster Linie dazu, um Zeitverlust zu vermeiden, etwa durch zunehmende Live-Games, die wöchentlich aktualisiert werden. Das kann die Spieler mitunter ziemlich stressen, heißt es. Daher habe man die Dinge, die im Hintergrund passieren, weiter erhöht. Wer den Sleep nutzt, kann sich bei der PS5 ziemlich sicher sein, immer sofort losspielen zu können.

Ein neues „Feature“ ist auch, dass Firmenlogos zukünftig wohl nur noch einmal beim Spielstart eingeblendet und beim zweiten Mal übersprungen werden. Dies macht insofern auch Sinn, da man solche Entry-Points in ein Spiel selbst festlegen kann.

Spieler länger im Spiel halten

Teil dieser Erfahrung ist es aber auch, dass die Spieler wieder mehr Zeit in den Spielen verbringen sollen oder sie zumindest wieder beenden. Das sei besonders für die Entwickler immer sehr schade, da dieser Anteil stetig sinkt. Hier spielt das neue Control-Center und die Cards eine große Rolle, mit dem man Hinweise und Hooks direkt an den Spieler geben kann. Gleichzeitig sollen diese aber auch nicht die Erfahrung behindern.

Im Fall von Demon’s Souls gibt es zum Beispiel rund 180 Hilfevideos, die die Spieler abrufen können, wenn sie irgendwo nicht weiterkommen. Wie man dieses Control-Center und die Cards nutzt, sei aber alleinig den Entwicklern überlassen.

Einige dieser Features sind allerdings PlayStation Plus Usern vorbehalten, da man den Abonnenten des Premium-Dienstes ein Mehrwert bieten möchte.

Die PlayStation 5 erscheint hierzulande am 19. November 2020.

Sony PlayStation 5
  • Freue dich auf blitzschnelles Laden mit einer ultraschnellen SSD, eine realistischere Spielerfahrung...
  • Nutze die Leistung der speziell entwickelten CPU, GPU und SSD mit integriertem I/O und erlebe, wie...