Sony untersucht angeblichen PS3 Hack [Update]

By Trooper_D5X 2 comments
1 Min Read

PS3 Slim 2

Gestern berichteten wir darüber, dass der Hacker Geohot nach eigenen Angaben zufolge es geschafft hat die volle Kontrolle über den Prozessor der PS3 und den Schreib- und Lesezugriff auf den Systemspeicher zu erlangen. Dies wäre das erste Mal, dass es jemand geschafft hätte die PS3 zu hacken.

Natürlich macht diese Meldung derzeit die Runde im Internet und auch Sony ist darauf aufmerksam geworden. Diese teilten heute mit, dass man den Fall untersuchen wird und die Situation dann aufklärt. Bisher ist Geohot, mit bürgerlichem Namen George Hotz, aber den Beweis für seine Behauptung schuldig geblieben.

Auch ist nicht klar, was er damit bezweckt, sollte seine Behauptung stimmen. Zuvor gab er bekannt, dass er sein erlangtes Wissen nicht der Öffentlichkeit mitteilen möchte.

[Update]

Inzwischen hat sich Geohot in einem Interview gegenüber BBC geäußert und gesagt, dass er den Hack nicht dafür nutzen möchte illegale Kopien auf der PS3 zum Laufen zu bringen. Davon möchte er sich distanzieren. Außerdem habe er es geschafft auch PS2 Spiele auf der PS3 damit laufen zu lassen. Was fehlt ist weiterhin der Beweis dafür.

Quelle: Gamefront.de

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
2 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments