Sony wegen Firmware 3.21 verklagt

Die Firmware 3.21 hat für Sony offenbar noch einen langen Nachgeschmack. Obwohl sich das Unternehmen mit diversen Klauseln in ihren Nutzungsbedingungen gegen Streitigkeiten schützen zu versucht, bringt das in Zeiten wo jeder eine Rechtsschutzversicherung hat wohl gar nichts.

So sieht sich ein User um sein Geld betrogen, was er mit der Firmware 3.21 im übertragenden Sinne „verloren“ hat, und darüber hinaus behauptet, dass das Entfernen des Other-OS Features rechtswidrig sei.

Berufen tut sich der User darauf, dass die Nutzungsbedingungen erst nach dem Kauf der PS3 einsehbar sind, sowie das die User es einfach hinnehmen müssen, dass Änderungen vorgenommen werden oder man nur die Wahl hat seine PS3 nicht mehr benutzen zu können. Ein Anhörung zur Klage soll im Sommer stattfinden.

Quelle: TSA

7
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x