Starblood Arena – PSVR Combat-Titel geht im Juli offline

Da der langfristige Erfolg von ‚Starblood Arena‘ für PlayStation VR offenbar ausbleibt, gehen die Server dazu bereits in diesem Juli wieder offline.

Der futuristische VR-Combat-Shooter brachte Virtual Reality damals auf eine neue Ebene und Verfolgungsjagden waren selten so spannend wie hier. Spieler navigieren darin Kampfschiffe durch Underground-Arenen – und dies mit einer zuvor nie dagewesenen Freiheit von 360° Movement. Das Spiel kombiniert dabei etliche spannende Spielvarianten, wie Player vs KI, Multiplayer oder KoOp-Battles.

Im Juli fällt einiges davon schon wieder weg, wie Sony mitteilt:

„Multiplayer and all online features for StarBlood Arena will be terminated and will no longer be available on 25th July 2019. As you have to be online to play this title, this game will not be playable from that date.“

Starblood Arena erschien ursprünglich 2017 und war bereits Teil des PlayStation Plus Programm. Das Spiel gehörte zur ersten Generation von VR-Spielen, hatte mitunter aber mit heftigen Motion-Sickness Problemen zu kämpfen, was ihm wohl einen langfristigen Erfolg verwehrte.