Street Fighter V – Rage Quitter erwarten bald Strafen (Update)

Capcom wird in Kürze Strafen für Rage Quitter einführen, die ein Match durch das Unterbrechen der Internetverbindung beenden, um so ihre Statistiken zu erhalten.

Man sei sich dieser Problematik seit dem Release bewusst und arbeitet derzeit an einer permanenten Lösung, wie es auf dem offiziellen Capcom Blog heißt. Zwar könne man noch kein exaktes Datum hierfür nennen, beginnt aber bereits in der kommenden Woche mit direkten Aktionen für Spieler, die das System so überlisten möchten.

Die Strafen werden durchaus empfindlich sein, heißt es weiter, aber man wird zunächst die Hilfe der Community dazu benötigen. Weitere Details dazu gibt es dann nächste Woche. Um Übeltäter festzustellen, empfiehlt Capcom dies am Besten mittels der Share-Funktion festzuhalten und über die offiziellen Social-Kanäle zu teilen.

(Update)

Capcom hat damit begonnen, erste Spieler mit Strafen zu belegen und wie es scheint, verliert man hierbei massiv seine League Points. Laut mehreren Berichten wurden diese von über 6000 und über 5000 auf 500 herabgestuft.

[asa2]B00UCTPHUW[/asa2]

Like it or Not!

0 0