Tales of Vesperia: Definitive Edition offiziell angekündigt

Was sich in den letzten Tagen schon andeutete, machte Bandai Namco am gestrigen Abend offiziell und kündigte die ‚Tales of Vesperia: Definitive Edition‘ an.

In Tales of Vesperia erlebt ihr eine Geschichte wie keine andere, ergänzt durch ein robustes Kampfsystem, eine denkwürdige Besetzung und einen Soundtrack, den man schon lange mitsummt. Taucht damit in die endgültige Version von Tales of Vesperia ein, mit Charakteren und Inhalten, die so noch nie zuvor im Westen veröffentlicht wurden.

Spieler folgen darin Yuri Lowell, einem Bewohner der Unterstadt von Zaphias und ehemaligem Kaiserlichen Ritter. Er soll einen gestohlenen Blastia-Kern zurückholen, um die Wasserversorgung der Nachbarschaft zu regulieren. Dank einer Serie von Ereignissen freundet sich Yuri mit einer schillernden Truppe von Charakteren an. Sie reisen zu exotischen Orten und finden sich plötzlich inmitten eines finsteren Plots wieder, der den gesamten Planeten zu zerstören droht.

Das Spiel beinhaltet zwei neue spielbare Gruppen-Mitglieder: Patty Fleur, eine junge Piratin, die auf der Suche nach ihren verlorengegangen Erinnerungen ist, sowie Yuris Rivale und bester Freund Flynn Scifo. Neben diesen neuen, spielbaren Charakteren, beinhaltet Tales of Vesperia: Definitive Edition außerdem zusätzliche Szenarien und Schauplätze, die für Spieler des Westens komplett neu sein werden.

Für die Kämpfe wird in Tales of Vesperia: Definitive Edition eine spezialisierte Version des „Linearen Bewegungskampfsystems“ der „TALES OF“-Serie genutzt. Im Echtzeitkampf kontrollieren Spieler ein einzelnes Gruppen-Mitglied, während die anderen drei von einer angepassten Zusammenstellung von K.I.-Befehlen gesteuert werden. Spieler können zu jeder Zeit zwischen den vier Charakteren wechseln und sowohl physische als auch „Mystische Artes“-Angriffe ausführen.

Die Tales of Vesperia: Definitive Edition erscheint diesen Winter.

Du bist derzeit offline!