Tennis: World Tour – Statement zum aktuellen Stand (Update)

Der Launch von ‚Tennis: World Tour‘ verlief für Publisher Big Ben Interactive nicht ganz so optimal und der Titel wurde quasi zerrissen von den Kritikern. Während die Ansätze durchaus gut waren, mangelte es hier vor allem an Inhalten, die kaum einen Vollpreistitel rechtfertigen.

Nun hat sich einmal BigBen Interactive Gründer Alain Falc dazu geäußert und bestätigt, dass der Titel in den Wochen vor seinem Release gerade einmal zu 20 Prozent fertiggestellt war. Anstatt ihn aber nach gesundem Menschenverstand einfach zu verschieben, sah man sich lieber an einen Marketingdeal gebunden, der es vorsah, dass man Tennis: World Tour entlang der French Open veröffentlichen wird. Ein ziemlich dreistes Eingeständnis, dass man bewusst ein unfertiges Produkt verkauft hat.

Verbesserte Version kommt 2019

Nun möchte man die Kunden nicht einfach auf dem Spiel sitzen lassen und kündigt eine verbesserte Version an, die 2019 erscheinen soll. Vermutlich wird es dann die vollständige Version sein, die ursprünglich einmal angedacht war. Es ist davon auszugehen, dass jetzige Besitzer des Spiels ein kostenloses Upgrade erhalten, was letztendlich nur fair wäre.

Für 2020 bis 2021 sei zudem ein weiteres Spiel in Planung, von dem man jetzt schon ausgeht, dass es eine hohe Wertung kassieren wird. Vorausgesetzt, man hat die Spieler bis dahin nicht total verschreckt.

Für Big Ben ist Tennis: World Tour dennoch ein profitables Geschäft, die immerhin schon 500.000 Einheiten an den Handel ausgeliefert haben, welche laut Vertrag auch nicht zurückgegeben werden können.

(Update)

Big Ben hat inzwischen ein offizielles Statement zu der Meldung herausgegeben, die teilweise falsch kommuniziert wurde und so nicht ganz zutreffend ist. Darüber hinaus gibt man einen Ausblick auf die kommenden Updates, mit denen das Spiel verbessert werden soll.

Die Aussagen, die derzeit in Bezug auf Retourenrechte durch die französische Presse gehen, können nicht bestätigt werden Hierbei handelt sich um ein kommunikatives Missverständnis, denn selbstverständlich haben Handelspartner von Bigben die branchenüblichen Retourenrechte, die bis zu 100% reichen.

Es ist zudem nicht üblich, dass es ein Spiel durch die Qualitätskontrolle von Sony und Microsoft schafft, wenn lediglich 20% Entwicklungsfortschritt besteht. Hier muss man ebenfalls von einem Missverständnis ausgehen. Allein die Anzahl an Stadien und spielbaren Figuren sollte zeigen, dass dieser Wert in keiner Relation zum Ergebnis steht. Das Team von Breakpoint arbeitet bereits seit über zwei Jahren an dem Titel, sodass die 20%-Grenze schon vor langer Zeit überschritten wurde. Es ist denkbar, dass Herr Falc darauf eingehen wollte, dass die 20% einige Wochen vor Release noch zur Komplettierung des Spiels fehlten. Dies war im Übrigen auch der Grund für die Verschiebung des Online-Modus.

Die Entwickler arbeiten bereits daran, die vorhandenen Lücken zu schließen und die von den Fans gewünschten Features nachzureichen, um die Gesamtqualität des Spiels weiter zu erhöhen. Zu den vorgesehen Updates gehören u.a. die Implementierung des Online Modus, die Möglichkeit des Doppels sowie die Einbindung weiterer Partner und Game-Modi.

Ein Beispiel für eine solche Partnerschaft, die parallel zu den laufenden Verbesserungen geschlossen wurde, ist die mit der French Tennis Federation und damit auch dem Tenniskomplex Roland-Garros. Mit den Roland-Garros eSeries by BNP Paribas, einem eSports-Turnier, dessen Finale am 25. Mai in Roland-Garros stattfand, wurde der Anfang gemacht. Darüber hinaus werden die neuen Plätze von Roland-Garros, die voraussichtlich 2021 fertiggestellt werden, bereits 2019 in ihrer neuen Gestalt den Weg ins Spiel finden.

Das Entwicklerteam arbeitet mit Hochdruck an weiteren Patches und Inhaltsupdates. Hier eine Übersicht der kommenden Verbesserungen:

Schwerpunkte des nächsten Updates:

  • 3 Online-Modi: Schnelles Match, Privat-Match, Ranglisten-Matches
  • Verbesserte Rasenplätze
  • Verbesserte Atmosphäre während der Matches (z.B. Kommentator, Publikumsreaktionen)
  • Fehlerbehebungen (z.B. der Fehler, der verhindert, dass Coaches und Agenten korrekt getauscht werden können)
  • Für Switch und Xbox umfasst der Patch weitere Fehlerbehebungen und Verbesserungen, die sie auf den Stand von PS4 und PC bringen

In nächster Zeit sollen zudem folgende Aspekte der Spielerfahrung verbessert und erweitert werden:

  • Erweiterung um Turniere im Online-Ranglistenmodus
  • KI-Balance (erhöhte Fehlerzahl)
  • Verbesserungen der Atmosphäre rund um den Court (Grafik und Sound)
  • Neue offizielle Outfits für die Karriere und alternative Outfits für Profi-Spieler
  • Fehlerbehebungen und Verbesserungen auf Basis des Spielerfeedbacks
  • Weitere Reduzierung der Möglichkeiten von Lücken zwischen Schläger und Ball
  • Erweiterung des Spiels um einen Doppel-Modus
  • Erweiterung des Spiels um einen wöchentlichen Community-Herausforderungsmodus
  • Rutsch-Animationen auf Sandplätzen
  • Verbesserungen am Karriere-Modus
  • Weitere Verbesserungen der Spielatmosphäre
  • Allgemeine Fehlerbehebungen und Verbesserungen basierend auf Spielerfeedback
Tennis World Tour
  • Bigben Interactive GmbH
  • Videospiel

Like it or Not!

1 2