The Dark Pictures: Man of Medan – Patch 1.09 optimiert die Performance

Pünktlich zum heutigen Release von ‚The Dark Pictures: Man of Medan‘ ist der Patch 1.09 für das Horrorspiel von Supermassive Games erschienen.

Während der offizielle Changelog lediglich von „diversen Verbesserungen“ spricht, verriet uns der Entwickler auf Nachfrage, dass damit insbesondere der technische Aspekt optimiert wurde. So läuft Man of Medan (unser Review) nun deutlich flüssiger, insbesondere beim Übergang zwischen den Szenen, wo das Spiel teils zum stocken kam. Auch wurden so diverse und auffällige Framerate Drops beseitigt. Darüber hinaus sichert man zu, dass man auch weiterhin an Optimierungen für das Spiel arbeitet und konstant Updates veröffentlichen wird.

Curator´s Cut verfügbar

Ab heute ist außerdem der Curator´s Cut in The Dark Pictures: Men of Medan verfügbar, den Vorbesteller mittels Download Voucher aktivieren können. Alle anderen Spieler erhalten später in diesem Jahr kostenlos Zugang zu dem Modus. Der Curator`s Cut wird nach dem Durchspielen der Geschichte freigeschaltet und bietet Szenen, die aus der Perspektive des anderen Charakters spielbar sind, mit brandneuen Auswahlmöglichkeiten und Entscheidungen, die getroffen werden müssen. Spieler erleben somit die Geschichte aus komplett anderen Perspektiven und beeinflussen die Ergebnisse auf andere Weise.

RELATED //  The Dark Pictures Anthology: Little Hope angekündigt

The Dark Pictures: Man of Medan ist ab sofort erhältlich, während das zweite Kapitel ‚Little Hope‚ im nächsten Jahr folgt.

The Dark Pictures - Man of Medan [Playstation 4]
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 18 Jahren