The Last of Us: Part II wird verschoben, sagen Insider

Eigentlich hatte Sony den Release-Termin von ‘The Last of Us: Part II’ gerade erst angekündigt, da wird dieser offenbar schon wieder verschoben. Bereits am gestrigen Mittwoch gab es Gerüchte, dass es schon bald unerwartete Neuigkeiten zum einem First-Party Titel von Sony geben wird, wobei The Last of Us ziemlich hoch im Kurs stand.

Nun scheint sich diese Befürchtung zu bewahrheiten. So behaupten heute Quellen, die dem Online-Magazin Kotaku nahe stehen, dass Sony und Naughty Dog das Adventure auf Frühjahr 2020 verschieben werden, also mit einem angestrebtem Release irgendwann ab April 2020. Aktuell gilt noch der Release im Februar 2020, inter aber wohl nicht mehr. Die offizielle Bekanntgabe soll noch in dieser Woche erfolgen, also wohl spätestens am morgigen Freitag.

Ein Statement von Sony hierzu gibt es bislang nicht, das allerdings in Kürze folgen dürfte. Zumindest wird man die Gerüchte, die es aktuell noch sind, dementieren, sofern sie nicht zutreffen.

Ghost of Tsushima ebenfalls später

Auch wenn es noch kein festen Release für Ghost of Tsushima gibt, soll der Titel laut den selben Quellen ebenfalls später erscheinen und erst gegen Ende 2020 veröffentlicht werden, auch wenn dies mit dem PS5 Launch kollidiert. Denkbar wäre hier der Cross-Gen Release als Launch Titel der Next-Gen Konsole.

Wir halten euch auf dem Laufenden!