theHunter Call of the Wild – Verschneite Medved-Taiga Karte angekündigt

Die Jagd-Simulation ‚theHunter Call of the Wild‘ ging im vergangenen Jahr ja recht schnell wieder unter, obwohl der Titel schon zu den empfehlenswerteren Umsetzungen seiner Art zählt.

Daher gibt es in der kommenden Woche von den Avalanche Studios und THQ Nordic noch einmal ein größeres Update, mit dem man die Medved-Taiga Karte veröffentlicht, ein verschneites Gebiet, das die Ansprüche an die Jagd nochmals steigert.

Medved-Taiga Karte

Die offene Welt des Medved-Taiga-Nationalparks misst rund 64 Quadratkilometer und ist damit vergleichbar wie andere Karten im Spiel, darunter Hirschfelden oder der Layton Lake District. Zudem darf man sich hier auf eine brandneue Erzählung mit 32 Missionen, 50 Nebenmissionen und unzähligen einzigartigen Sehenswürdigkeiten freuen. Dazu heißt es ergänzend:

„Schlüpft hier in die Rolle eines erfahrenen Überlebenskünstlers und Jägers, der beauftragt wurde, Alena Khasavovna und ihrer wissenschaftlichen Expedition zu helfen. Du musst den Einheimischen helfen und sicherstellen, dass alle die Expedition in einem Stück durchstehen. Aber es wird nicht einfach sein.“

Trotz seiner zunächst nicht einladenden Erscheinung ist der Nationalpark Medved-Taiga voll mit Leben. Darin findet ihr Beute wie Moschus, Rentiere und Wildschweine, aber auch größere Tiere wie Elche sind in diesen Ebenen zu finden, ebenso wie der furchterregende Braunbär. Für echte Profis wartet zudem der hochintelligente Lynx.

Die Medved-Taiga Karte ist ab dem 06. März erhältlich.

Like it or Not!

1 0