Uncharted 4: A Thief´s End – Für Singleplayer DLC ist alles möglich, aber noch nichts fix

Nach der Veröffentlichung von ‚Uncharted 4: A Thief´s End‘ stehen als nächstes die Arbeiten am Singleplayer-DLC an, bei dem offenbar noch immer nicht feststeht, wohin es mit diesem geht.

Dies deutet sich aus einem Interview mit dem Sam-Darsteller Troy Baker, der glaubt, dass viele Stories rund um Nathan und Sam möglich sind, es bis jetzt jedoch keinen Favoriten gibt.

„Nachdem ich das Spiel gespielt habe, fühlte ich mich völlig zerrissen, weil Teile von mir sehen möchten, was Sam und Sully alles tun könnten.“

Insbesondere die noch offenen Lücken der bisherigen Story, zwischen dem Gefängnis, dem Waisenhaus usw. könnte Naughty Dog laut Baker für den DLC nutzen. Momentan hängt hier allerdings noch alles in der Luft.

„Sie kämpfen noch immer mit Ideen, und ich denke, sie haben sich noch für keine endgültig entschieden. Sie erholen sich noch immer vom Launch des Spiels.“

Trotz dessen macht sich Baker keine Sorgen darüber, was am Ende herauskommen könnte.

„Wenn du mit jemandem wie Naughty Dog arbeitest, musst du ihnen einfach vertrauen und ich bin mir sicher, dass sie die richtige Entscheidung treffen werden.“

 

Einen genauen Release-Termin für den DLC gibt es aktuell noch nicht.

[asa2]B014V2MGX6[/asa2]