Valve offenbar weiter an Hardwareeinstieg interessiert

Seit längerem gibt es Gerüchte, dass Valve an einer eigenen Hardware arbeitet, die man offiziell jedoch dementiert. Dass dennoch ein großes Interesse daran besteht, zeigt nun wieder eine aktuelle Jobanzeige.

In dieser sucht man nach einem ‚Principal Industrial Designer‘, mit Erfahrung in Produktdesign und Herstellung, sowie sechs Erfahrung darin, Consumer Electronics Produkte auf den Markt gebracht zu haben. Weiterhin heißt es:

„Wir sind durch den Mangel an Innovation im Computerhardwarebereich frustriert, so dass wir nun aufspringen. Besonders bei grundlegenden Dingen wie Maus und Tastatur hat sich über Jahre nichts verändert. Das ist eine echte Lücke auf dem Markt und die Chance eine ansprechende User-Erfahrung zu erschaffen, die übersehen wird.“

Was genau Valve mit dieser Strategie verfolgt, ist derzeit noch unklar. Ob es nur um neue Wege der Eingabemöglichkeiten geht oder doch um die viel spekulierte Steam-Box, bleibt abzuwarten.

[asa]B004JRLPR2[/asa]