Weitere Details zu Bodycount

Heute morgen gab Codemasters die Entwicklung des Shooters Bodycount offiziell bekannt. In einem Interview mit Creative Director Black Stuart, hat man nun weitere Details zum Spiel verraten.

Bodycount läuft auf der gleichen Engine wie die DIRT-Rennspiele. Ein Merkmal wird die zerstörbare Umgebung, der Online und Co-Op Modus im Spiel sein.

Man selber ist als Killer für die geheimnisvolle Organisation „The Network“ unterwegs, die Menschen einfach nur als Ziele betrachtet. Der Schauplatz ist in der Gegenwart angesiedelt ohne Militäreinflüsse oder futuristische Ballereinlagen.

Die Hauptkampagne ist als Singleplayer Modus konzipiert, während der Multiplayer- und Co-Op-Modus unabhängig davon sind. Diese sollen mehr die Hintergrundgeschichte der Spielwelt durchleuchten, in der sich der Spieler bewegt. Hier erfährt man z.B. was vor der Singleplayer Kampagne passierte.

Der Multiplayer Modus entsteht unter der Leitung von dem selben Designer, der auch den Online Modus von Burnout Paradise kreiert hat. Hier können bis zu 12 Spieler gegeneinander antreten. Die Entscheidung nur so wenige Spieler online aufeinander loszulassen fiel damit, dass man die zerstörbare Umgebung hervor bringen möchte.

[nggallery id=117]

Quelle: GameSpot

1
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x