Wii U – Analysten sehen keinen Gefahr für PS3 & Xbox360, Technik kommt zwei Jahre zu spät

Geht es nach den Analysten von Wedbush Morgen, Michael Pachters, Edward Woos und Nick McKays, brauchen sich Sony und Microsoft keine Sorgen in Bezug auf die neue Wii U machen.

Zwar hat Nintendo immer noch keine Hardwarespezifikationen für ihre neue Konsole genannt, aber man geht davon aus, dass diese nicht wesentlich leistungsfähiger sein wird als die PS3 oder Xbox360. Nintendo hingegen spricht immer nur von besserer Grafik. Zudem glaubt man, dass die Wii U Technik rund zwei Jahre zu spät kommt, da Sony und Microsoft inzwischen auch mit Bewegungsteuerungen auf einer HD-Konsole ausgesorgt haben.

Weiterhin gibt es Berichte, dass Sony und Microsoft die Technologie der Wii U in irgendeiner Weise nachahmen könnten. Sony hatte bereits erwähnt, dass man sich die Technologie anschauen wird und mit der neuen PS VITA schon ähnliche Voraussetzungen hat. Auch THQ hatte sich bereits zur Wii U geäußert und mit dem eigenen U Draw Vergleiche gezogen.

Quelle: Eurogamer

[asa]B003UESJPG[/asa]

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x