Cloud-Gaming wird in diesem Jahr eine große Rolle spielen, glauben Analysten

Auch wenn man sich nach wie vor mit Händen und Füßen gegen reine Cloud-Gaming-Services wehrt, wird die Technologie nicht aufzuhalten sein und eines Tages auch den Standard darstellen.

Das Jahr 2020 sehen Analysten daher auch in einer große Rolle in Bezug auf Cloud-Gaming, in dem sich bestehende Services wie PlayStation Now und Google Stadia weiter etablieren werden, sowie neue hinzukommen dürften.

Dr. Serkan Toto von Kantan Games geht zum Beispiel von einem „ersten großen Moment“ fürs Cloud-Gaming in diesem Jahr aus, wo man sehen wird, wie sich die Zukunft des Gamings gestalten wird. Man rechnet zudem damit, dass Amazon und Netflix ihre eigenen Services vorstellen werden. Von Microsofts xCloud wird man wohl ebenfalls deutlich mehr hören.

PlayStation Now als Marktführer

Mat Piscatella von der NPD Group glaubt außerdem, dass lediglich Sony und Google den Markt in diesem Jahr bestimmen werden, da alle anderen weiter mit dem Aufbau der Infrastruktur, der Inhalte usw. beschäftigt sind. PlayStation Now wird zusammen mit der PS5 vermutlich massiv vorangetrieben werden und in diesem Jahr weiterhin Marktführer beim Cloud-Gaming bleiben.

Dr. Serkan Toto erwartet in diesem Zusammenhang außerdem, dass Sony ihren PlayStation Plus und PlayStation Now Service zusammenführen wird. Auch Microsoft wird ihren xCloud-Service vermutlich in einen ihrer bestehenden Services integrieren.

Allgemein sehen alle Analysten das Cloud-Gaming weiter auf dem Vormarsch, eine endgültige Ablösung des traditionellen Gamings wird es so schnell aber nicht geben, vor allem nicht in diesem Jahr.