Abandoned – Prolog umfasst mehrere Stunden, wird aber auch kostenpflichtig

Es kommt etwas Bewegung in das mysteriöse Projekt Abandoned von Blue Box Game Studios, die sich jetzt zumindest etwas häufiger melden.

Während das Spiel an sich noch immer ein großes Geheimnis ist, strebt man zunächst die Veröffentlichung des Prolog an, der irgendwann in diesem Jahr erscheinen soll. Mit diesem verspricht man ein bis zwei Stunden an Gameplay, allerdings wird dieser dann auch kostenpflichtig, um damit die weitere Entwicklung von Abandoned zu finanzieren. Ein möglicherweise gewagtes Unterfangen nach all dem Hin und Her.

Gegenüber IGN sagte Blue Box Game Director Hasan Kahraman:

„Der Prolog ist keine Demo. Die Leute sagen immer, es sei eine Demo. Es ist keine Demo. Es ist eigentlich ein eigenständiges Spiel. Es hat einen Preis, es ist ein vernünftiger Preis. Es ist nicht wirklich viel. Aber die Einnahmen aus dem Prolog werden tatsächlich verwendet, um die Entwicklung von Abandoned zu finanzieren. Also finanzieren wir das Spiel tatsächlich selbst mit den Einnahmen aus dem Prolog. Deshalb wollen wir zuerst den Prolog veröffentlichen.“

Das verspricht der Prolog

Mit dem Prolog möchte man dann die Story und das Gameplay vorstellen, die sich von allem anderen unterscheiden. Das hatte man auch immer schon ganz zu Beginn gesagt und sieht hierin einen idealen Weg.

„Das ist unsere Version von ‚So sollte unserer Meinung nach ein realistischer Survival-Shooter sein.‘ Es ist eigentlich eine gute Möglichkeit, die Grafik des Spiels zu präsentieren. Ich behaupte nicht, ein AAA-Entwickler zu sein, aber wir verbringen Zeit damit, sicherzustellen, dass die Umgebung realistisch aussieht, was sie tatsächlich ist. Mit der Power der Unreal Engine 5 können wir tatsächlich etwas liefern, das dem wirklichen Leben und der Realität nahe kommt.“

Auch zu den jüngsten Ereignissen hat sich Kahraman geäußert, unter anderem zum Löschen der Tweets. Dies geschah aufgrund dessen, da sich das Konzept von Abandoned geändert hat und man stattdessen relevanten Infos online haben wollte, auch wenn das im Nachhinein vielleicht nicht ganz clever war.

RELATED //  Abandoned wurde nicht eingestellt, Blue Box meldet sich zu Wort

Kahraman betont aber, dass Abandoned ein sehr persönliches Projekt sei, das von keinem Publisher oder ähnliches gelenkt wird. Man sei aber auch kein Triple-A Studio und lernt während der Entwicklung vieles dazu, einschließlich Fehler, die dabei gemacht werden.

Das Ziel sei es nun, den Prolog in einem guten Zustand zu veröffentlichen, um die eigene Vision von Abandoned zu präsentieren. Ob man zwischenzeitlich Einblicke in den Entwicklungsstand gewährt, darüber scheint man sich noch nicht einig, da dies immer nur Momentaufnahmen sind, die auch negative Eindrücke hinterlassen können.

TAGGED:
Share this Article
3 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
3 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
3
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x