Änderung der PSN AGBs in Bezug auf PlayStation Plus, PS5 & Online-Play

Mit dem heutigen Mittwoch hat Sony einige Änderungen an den AGBs für das PlayStation Network vorgenommen, die sich insbesondere an PlayStation Plus und der bevorstehenden Markteinführung der PS5 anpassen.

Insbesondere wird darin erwähnt, dass der Online-Multiplayer auch zukünftig nur im Rahmen eines aktiven PlayStation Abos zugänglich ist. Zuvor gab es Meldungen, wonach Sony diese Hürde eventuell fallen lässt, um besser gegen Xbox Live konkurrieren zu können.

Im Detail heißt es dazu:

„Der Modus Online-Multiplayer kann nur genutzt werden, wenn Sie (oder ein anderer Benutzer, in dessen Konto Ihre Konsole als „primäre Konsole“ festgelegt wurde, bzw. wenn bei Ihrer PS5 die Einstellung „Offline & Homeshare“ aktiviert wurde) ein aktives PlayStation Plus-Abonnement haben.“

PlayStation Plus Abo

Auch bei PlayStation Plus gibt es eine Änderung, über dessen Änderungen nun mindestens 60 Tage vorher informiert wird. Dies betrifft inbesondere Preiserhöhungen, die sich Sony zu jeder Zeit vorbehält.

„Wir benachrichtigen Sie mindestens 60 Tage vor jeder Preiserhöhung per E-Mail. Sie können Ihr Abonnement beenden, bevor die Preiserhöhung wirksam wird.“

Wer ein PlayStation Plus Abo wie üblich für ein Jahr kauft, kann dieses natürlich auch bis dahin nutzen, unabhängig davon, was er einmal dafür bezahlt hat.

Die vollständigen AGBs können unter diesem Link eingesehen werden.