Anthem – Saisonale Events sollen Spiel im Gespräch halten

Bioware plant für ihre neue IP ‚Anthem‘ auch saisonale Events, um das Spiel so im Gespräch zu halten. Als Vorbild dienen hier Spiele wie ‚Fortnite‘, wie Executive Producer Mark Darrah erklärt.

Das Problem bei früheren Bioware-Spielen sei demnach, dass sich die Spieler nicht darüber austauschen konnten, da man sonst essentielle Teile der Story gespoilert hätte. Gleichzeitig verstummte ein Spiel damit aber auch. Bei saisonalen Events hingegen sei es so, dass Spieler darüber sprechen und sich austauschen können, da alle das gleiche erlebt hätten. Sie teilen ein und dieselbe Erfahrung, über die alle sprechen würden, da sich sich alle auf einer Ebene befinden.

Nun möchte man aber nicht einfach nur Ideen aus anderen Spielen abkupfern, sondern plant für Anthem etwas Größeres. Man möchte etwas machen, das über die Seasons hinaus geht, etwas Besonderes, was die Spieler länger bei Laune hält und die Zeit bis zu den nächsten Inhalt sinnvoll überbrückt.

Anthem erscheint zunächst am 22. Februar 2018.

Sale
Anthem - Legion of Dawn Edition - [PlayStation 4]
  • Schließ dich mit bis zu vier Freunden zusammen Individualisiere deinen Javelin-Kampfanzug Erlebe...
  • weltverändernde Ereignisse Kämpfe gegen wilde Bestien und gnadenlose Marodeure Erkunde verlassene...