Assassins Creed – Rückkehr von Charakteren nie ausgeschlossen

Auch wenn Assassins Creed Revelations das Ende um die Story von Ezio Auditore bedeutet, heißt das nicht, dass man ihn danach nie wieder sehen wird, wie Franchise Brand Manager Jan Sanghera äußerte.

Dank des Animus können Erinnerungen, Ereignisse oder Orte jederzeit aus dem genetischen Strang des Spielers wieder aufgerufen werden. Beispiel Altair, der in den Trailern zu Revelations als umher treibender Geist zu sehen ist.

„Nichts ist bestätigt im Fall eines neuen Assassins Creed Spiels, aber alles ist möglich“, so Sanghera. „Wir haben ein großartiges Franchise in unserer Hand, ein großartiges Setup und einen großartigen Rahmen, um zukünftig darauf aufzubauen.“

Mit drei Spielen in der Assassins Creed Serie hat Ezio sein eigenes kleines Franchise geschaffen. Man sah wie er geboren wurde, wie er aufwuchs und nun älter und weiser wird. Man hat in der Tat sein ganzes Leben und seine Geschichte verfolgt. Man wird ihn zukünftig wiedersehen oder auch nicht. Das steht dem Entwicklerteam offen.

Quelle: OXM

[asa]B0054NXY0G[/asa]