Assassin’s Creed Syndicate – Diese Sehenswürdigkeiten müsst ihr erklimmen

Ubisoft und PlayStation Access haben ein neues Video zu ‚Assassin’s Creed Syndicate‘ veröffentlicht, indem man die größten Sehenswürdigkeiten London´s erklimmt.

Assassin’s Creed Syndicate verspricht eine lebendige Spielwelt, zu einer Zeit, in der die Industrie gerade einen Umbruch erlebt. Wie für die Serie typisch wird damit nicht nur ein wenig Geschichte geleert, auch reale Schauplätze rücken immer öfter in den Mittelpunkt, von denen Ubisoft schon vor einiger Zeit die Bedeutendsten vorgestellt hat, die ihr im Spiel wiederfindet. Dazu zählt unter anderem:

  • Whitechapel: Benannt nach der kleinen weiß getünchten Kapelle St. Mary Matfelon und bekannt für seine gewaltbereiten Bürger.
  • The Strand: Die historische Verbindung zwischen der „City of London“ und Westminster hat viel zu bieten und verspricht außerdem ein interessantes Nachtleben.
    Westminster: Das politische Zentrum Londons ist gefüllt mit Sehenswürdigkeiten und beeindruckenden Parks.
  • Lambeth: Der Stadtteil unterstreicht die Industrialisierung. Zum einen erkennt man noch die mittelalterlichen Wurzeln, während zeitgleich Schornsteine von kürzlich errichteten Fabriken in den Himmel ragen.
  • Die Themse: Die Pulsader Londons, ständig in Bewegung und mit Booten gefüllt.
  • Southwark: Mit einem enormen Höhenunterschied, vom kleinen Reihenhaus bis zur gewaltigen Fabrik, beherbergt Southwark auch vielversprechende Handelspartner für Jacob und Evie.
  • City of London: Dicht besiedelt und von der Polizei bewacht, gehört die Innenstadt zu den wohlhabenderen Gegenden im Spiel. Der Spieler trifft hier auch auf die wohl beeindruckendste Sehenswürdigkeit: Saint Paul’s Cathedral

Welche davon ihr unbedingt im Spiel einmal erklimmen solltet, zeigt euch das Video oben. Assassin´s Creed Syndicate erscheint am 23. Oktober 2015.

[asa]B011CDEQDA[/asa]

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x