Assassin’s Creed Valhalla ab heute mit Nightmare-Schwierigkeitsgrad

Für Assassin’s Creed Valhalla steht heute ein weiteres Update an, mit dem unter anderem Hardcore-Spieler angesprochen werden.

Damit wird ein Nightmare-Schwierigkeitsgrad hinzugefügt. Hier erwarten euch skrupellose Feinde, neue Herausforderungen, aber auch besonders hochwertigen Belohnungen. Das Update umfasst außerdem drei neue River Raid Maps, neue Rüstung und Gear, sowie diverse Verbesserungen, wie im nachfolgenden Teaser zu sehen:

Alle Änderungen des Update 1.3.1, das um 14 Uhr live geht, gibt es im nachfolgenden Changelog und ergänzend auf der offiziellen Seite:

  • Dem FLUSSRAUBZÜGE-Spielmodus wurden 3 neue Flüsse hinzugefügt. (Abhainn na hOirimhe, Berbha, Rin)
    • Stelle dich 2 Flusskämpen und den neuen Verfechtern des Glaubens. Besiege sie, um neue Waffen in die Finger zu bekommen.
  • Den Flussraubzügen wurden neue Belohnungen hinzugefügt (Lughs Rüstung und 5 Waffen – darunter ein Kurzschwert)
  • Die Jomswikingerhalle kann auf Stufe 4-5 verbessert werden, was es Spieler:innen erlaubt, Jomswikinger der Stufen 4-5 anzuheuern.
    • Jomswikinger höherer Ränge können mehr Mahlzeiten tragen und Gegnern mehr Schaden zufügen.
  • Die Fracht des Flussraub-Schiffs kann auf Stufe 4-5 verbessert werden.
  • 3 neue Fähigkeiten können bei Flussraubzügen in Klöstern gefunden werden:
    • Speerwirbel = Eivor führt einen Drehangriff aus, der mit anderen Hakenspeer-Fähigkeiten kombiniert werden kann. Getroffene Gegner werden zurückgeschleudert.
    • Paukenpfeil = Triff einen gegnerischen Schild, um eine Druckwelle zu erzeugen, die nahe Gegner ins Taumeln bringt und Schaden verursacht.
    • Zielgenauer Axtwurf = Eivor führt einen vernichtenden Axtwurf aus, der auf die Schwachstelle des Gegners zielt.
1
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x