Assassin’s Creed Valhalla – Ubisoft möchte mehr Next-Gen Features umsetzen

Ubisoft sieht in Assassin’s Creed Valhalla weiteres Potenzial, um die Vorteile der neue Hardware zu nutzen. Neben inhaltlichen Updates könnten hier auch technische Upgrades folgen.

Das jedenfalls deutet Ubisoft Producer Julien Laferrière in der GameInformer an, die damit auf das Feedback der Spieler reagieren wollen. Zwar würde Assassin’s Creed Valhalla bereist fantastisch von den Spielern auf PS5 und Xbox Series aufgenommen, Luft nach oben sei aber noch immer da.

„Bei der Betrachtung der Post-Launch Pläne von Valhalla war es mir wichtig, Korrekturen an der Lifetime Quality vorzunehmen und auf die neuen Plattformen reagieren zu können, da sie sich weiter verbessern,“ so Laferrière. „Wir bekommen auch auf PS5, Series X und PC ein großartiges Feedback – die Leute genießen definitiv die High-End-Fähigkeiten des Spiels, was wir weiterhin nutzen möchten.“

Neben neuen Inhalten könnten somit auch weitere Features aus technischer Sicht folgen. Unter anderem wäre hier Raytracing denkbar oder native 4K-Auflösung, die man bei Assassin’s Creed Valhalla derzeit noch vermisst.

RELATED //  Assassin’s Creed Valhalla - Zorn der Druiden-Erweiterung auf Mai verschoben

Ob und wann dies geschieht, ist derzeit jedoch noch vollkommen offen. Wo man sich aber sich sein kann, ist, dass Assassin’s Creed Valhalla ein langanhaltenden Support erhält, so wie schon die Vorgänger.