Barack Obama: Videospiele lenken von der Bildung ab

Im Laufe einer Rede, vor Studenten der Universität Hampton, erzählte Barack Obama, dass Videospiele zu sehr von der Bildung ablenken und im Endeffekt den Staat und die Demokratie schaden würden.

Videospiele seien eine zu große Ablenkung. Sie halten einen von der eigentlichen Arbeit oder dem Studium ab, ebenso Internetblogs oder 24h Nachrichtensender.

„Mit iPods und iPads, XBoxen und PlayStations – ich weiß nicht einmal wie die funktionieren – wird die Information an sich eine Ablenkung, eine Verschleppung, eine Form der Unterhaltung. All diese Dinge üben nicht nur einen neuartigen Druck auf die Menschen aus. Sie üben auch einen neuen Druck auf unser Land und unsere Demokratie aus.“

Quelle: Onlinewelten.com

7
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x