Beyond Good and Evil 20th Anniversary Edition geleakt

By Niklas Bender Add a Comment
2 Min Read

Während die Entwicklung von Beyond Good and Evil 2 derzeit im Stillstand verharrt, plant Ubisoft offenbar eine Neuauflage des original Beyond Good and Evil als 20th Anniversary Edition.

Das verrät das amerikanische Rating-Board ESRB, die die Beyond Good and Evil 20th Anniversary Edition für PlayStation 5, PlayStation 4, Nintendo Switch, Xbox Series und den PC eingestuft haben.

Ob es sich lediglich um einen Port handelt oder man auch einige Verbesserungen des PS2-Klassikers erwarten kann, geht aus dem vorläufigen Prüfungsbericht leider nicht hervor. Darin ist zu lesen:

„Hierbei handelt es sich um ein Action-Adventure-Spiel, in dem die Spieler in die Rolle eines Reporters schlüpfen, der von einem schweineähnlichen Companion begleitet wird und eine Verschwörung auf dem Planeten Hillys untersucht. Aus der Third-Person-Perspektive erkunden Spieler Fantasieorte, fotografieren Beweise, lösen Rätsel und kämpfen gegen Roboter und außerirdische Feinde. Der Kampf ist manchmal rasant, wobei die Spieler Nahkampfwaffen (z. B. Stäbe, Fackeln) verwenden, um stilisierte Feinde zu treffen, die im Allgemeinen auseinanderbrechen oder in Rauchwolken verschwinden. Ein Bosskampf zeigt einen tintenfischähnlichen Außerirdischen, der ins Auge gestochen wird, mit gelbgrünen Spritzeffekten.“

Eine Umsetzung für die aktuellen Konsolen sollte allerdings automatisch weitere Verbesserungen mit sich bringen. Details dazu werden in Kürze von Ubisoft erwartet.

Wie es indes mit Beyond Good and Evil 2 weitergeht, ist völlig unklar. Nachdem führende Entwickler längst von Bord gegangen sind und es kürzlich zu einer umfassenden Neubewertung von Projekten bei Ubisoft gekommen ist, sollte man davon ausgehen, dass sich Beyond Good and Evil 2 nicht mehr aktiv in Entwicklung befindet oder auf absehbare Zeit erscheinen wird.

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments