Bigben übernimmt den GreedFall-Entwickler Spiders Studios

Publisher und Entwickler Bigben Interactive war mal wieder auf Einkaufstour und hat aktuell beim GreedFall-Entwicklers Spiders zugeschlagen, womit man sich einen weiteren Rollenspiel-Spezialisten an Bord geholt hat.

Durch die Übernahme möchte man die kommerzielle und Marketing-Stärke des etablierten Publishers nutzen, um die Verbreitung seiner Spiele zu verbessern und von der Emulation zu profitieren, die durch die Zugehörigkeit zu einer Gruppe talentierter Studios generiert wird. Das Studio wird weiterhin vom derzeitigen CEO und Mitbegründer Jehanne Rousseau geleitet.

„Diese Akquisition passt perfekt zu Bigbens Strategie, sein Know-how in der Entwicklung von Videospielen im strategischen AA-Segment zu erweitern“, sagte Alain Falc, Chairman und CEO von Bigben Interactive. „Wir freuen uns, die Talente von Spiders zu begrüßen, die unsere Entwicklungsabteilung stärken und an neuen und noch ehrgeizigeren Projekten teilnehmen werden.“

Rousseau fügte hinzu:

„Wir freuen uns darauf, der Bigben-Gruppe beizutreten, einem Referenzunternehmen der Videospielbranche, dessen strategische Vision wir voll und ganz teilen. Ein Teil der Bigben-Gruppe zu werden, ist eine einzigartige Gelegenheit, unsere Entwicklung zusammen mit anderen Qualitätsstudios zu beschleunigen, indem eine Umgebung integriert wird, die der Schaffung immer hochwertigerer Spiele förderlich ist. “

Das nächste Projekt der Spiders Studios ist das düstere RPG GreedFall, das in wenigen Wochen für PS4 erscheint.