Call of Duty: Black Ops 4 – Insider streut neue Hinweise

Schon länger wird spekuliert, welches Call of Duty in diesem Jahr folgen wird, das erfahrungsgemäß wieder von Treyarch entwickelt wird. Und da die Black Ops-Serie deren Steckenpferd ist, weisen auch immer mehr Insider darauf hin, dass in diesem Jahr der vierte Ableger dazu kommt.

Bereits vor einigen Monaten gab es verschiedene Hinweise auf Call of Duty: Black Ops 4, darunter vom Voice Actor James C. Burns, ebenso von den Analysten bei Cowen & Company, die auf den weiteren Erfolg der Black Ops-Serie setzen, den man sich vermutlich nicht entgehen lassen wird.

Nun meldet sich der Insider Marcus Sellars zu Wort, der bereits mit seiner Vorhersage zu Dark Souls richtig lag und jetzt behauptet, dass Treyarch tatsächlich an Call of Duty: Black Ops 4 arbeiten würde, das neben der PS4-, Xbox One- und PC-Version auch für die Switch in Arbeit ist, wobei die Switch-Version von einem externen Studio produziert wird, das bereits mit Call of Duty vertraut sein soll.

In wie fern diese Behauptungen zutreffen oder ob man hier lediglich ins Blaue rät, lässt sich derzeit natürlich nicht überprüfen, sodass man hier weitere Ankündigungen abwarten muss. Mit einer offiziellen Premiere wird wie üblich erst gegen Mitte des Jahres gerechnet.

Like it or Not!

1 0