Call of Duty: Black Ops 4 – Fourth of July-Event & neue Zombies-Story angekündigt

Anlässlich des kommenden Independence-Day am 04. Juli in den USA hat Treyarch ein neues In-Game Event in ‚Call of Duty: Black Ops 4‘ angekündigt, das sich passenderweise Fourth of July-Event nennt.

Das Highlight des Events ist die Ultra Weapon Bribe, eine neue Fernwaffe für den Schwarzmarkt und zwei für Reservefälle. Wenn ihr bereits eine Variante aller Schwarzmarktwaffen besitzen, wird mit der Ultra Weapon Bribes eine zusätzliche Waffenvariante vergeben.

Zombies-Story wird fortgesetzt

Am 09. Juli wird außerdem die Zombies-Stories fortgesetzt, die zusammen mit der fünften Operation ‚Alpha Omega‘ startet. Begleitet darin Nikolai, Richtofen, Dempsey und Takeo, wenn ihre Äthergeschichte zurückkehrt. Mehr dazu gibt es im neuen Trailer.

Update Changes

Ansonsten wurden mit dem aktuellen Update folgende Änderungen umgesetzt

GLOBAL

Contracts

  • Addressed an issue that caused the title and timer to disappear from some Contracts.
  • Clarified the description of the “Loaded Up” Contract.

Weapon Charms

  • Addressed an issue that could cause Weapon Charms to become unequipped after restarting the game.
RELATED //  PlayStation Plus im Juli - Das sind die neuen gratis Games

BLACKOUT

Weapons

  • Daemon 3XB – Corrected the damage ranges for the Daemon 3XB in Blackout.
  • Redeploy Modes – The Redeploy screen will now no longer appear if redeploys are unavailable.
  • Miscellaneous – Addressed an issue that prevented some players from reaching max rank.
  • Miscellaneous – Closed an exploit could allow players to take more than two weapons from Blackjack’s Stash before it locked.

MULTIPLAYER

  • Create-a-Class – Addressed an issue where “New” notifications weren’t cleared on Weapon Charms after they’d been inspected.

Stability

  • Fixed a rare crash that could occur when using the Saug 9mm Operator Mod.