Call of Duty WWII & Wolfenstein II in Deutschland nur zensiert und ohne Nazi-Symbole

Activision´s ‚Call of Duty WWII‘ wird in Deutschland nur in einer zensierten Version in den Handel kommen, wie der Publisher jetzt bestätigt. Grund ist hier der Bezug zum Nationalsozialismus und Neo-Nazi-Organisationen, dessen Symbole grundsätzlich nicht in Videospielen hierzulande gezeigt werden dürfen.

In aktuellen Making Call of Duty-Livestream, der via Facebook übertragen wurde, hieß es:

„Es ist uns unglaublich wichtig, eine authentische Geschichte aus dem Zweiten Weltkrieg zu erzählen, weshalb unsere Kampagne in einigen Schlüsselmomenten diese Symbole enthält, die dabei helfen, sie historisch akkurat darzustellen und so die authentische Erzählweise zu bewahren.“

Keine Sorgen muss man sich hingegen im Multiplayer-Part machen, der ein geteiltes Erlebnis verspricht und somit komplett auf solche Symbole verzichtet. Dennoch dürfte dies nicht sonderlich gut bei den Fans ankommen, die sich dann erfahrungsgemäß etwas weiter nach dem Spiel umschauen werden.

Das gleiche Problem trifft im übrigen auch ‚Wolfenstein II‚, zudem Publisher Bethesda bereits mitgeteilt hat, dass das internationale Marketingmaterial hierzulande nicht eingesetzt werden darf und man daher angepasste Videos etc. bereitstellt. Somit dürfte auch hier die deutsche Fassung des Spiels entsprechend zensiert werden.

[asa2]B071N9SDXL[/asa2]