CD Projekt: VR derzeit nicht machbar, aber interessant

CD Projekt zeigt Interesse an VR, hält die Technologie derzeit aber für zu wenig fortgeschritten, um selbst etwas damit zu realisieren.

Ein Satz, den man nicht selten von den Entwicklern hört, so nun auch von John Mamais, Head of Studio of CD Projekt RED. Demnach habe man VR bereits ausprobiert und einige Dinge würden auch funktionieren. Letztendlich ist VR aber weiterhin ein Nichenprodukt und nicht rentabel genug für den Entwickler.

„Wir haben es versucht“, so Mamais. „Wir haben über VR nachgedacht, aber ja, wir machen nichts mit VR. Einige Dinge würden in VR funktionieren, aber ich denke, es ist noch nicht wirklich machbar. Man verdient mit VR noch nicht viel Geld. Es ist sehr experimentell und ein Nischenprodukt. Ich würde gerne. Ich mag VR, aber wir machen noch nichts damit.“

Ob man dies mit künftigen VR-Headsets noch einmal überdenkt, bleibt abzuwarten. Sollten die Hinweise auf PlayStation VR 2 tatsächlich zutreffen, könnte dies der Durchbruch für die Technologie werden und dann auch endlich genügend Entwickler mit an Bord holen.