Chernobylite – Neues Horrorspiel von The Farm 51 angekündigt

Nach ‚Get Even‚ widmet sich Entwickler The Farm 51 einem weiteren Horrorspiel namens ‚Chernobylite‘, das auf der nuklearen Katastrophe im Jahr 1986 basiert. Zuvor hatte man mit ‚Chernobyl‘ bereits eine dokumentarische VR-Erfahrung veröffentlicht.

Zu Chernobylite ist derzeit noch nicht so viel bekannt, zu dem der Entwickler auf seiner Facebook-Seite schreibt:

„26. April 1986, 1:23 Uhr ukrainische Zeit. Genau zu diesem Zeitpunkt hat die Atomkatastrophe von Tschernobyl begonnen. Der geschmolzene Kern des brennenden Reaktors Nr. 4 vermischte sich mit den anderen chemischen Substanzen zu einem hochradioaktiven Material, das es außer Tschernobyl nirgendwo auf der Welt gab.

Und wir werden euch die Geschichte von Chernobylite erzählen: Verschwörung, Horror, Überleben, Liebe und Obsession in Form eines Videospiels.

Aber es ist nur der Anfang. Wir sind ein Spielentwicklungs-Team aus Polen, das viel Zeit in der Tschernobyl-Sperrzone verbracht hat und alle Daten und Materialien gesammelt hat, die notwendig sind, um die ultimative Überlebenshorror-Erfahrung der Tschernobyl-Katastrophe zu erschaffen. Wir möchten euch eine tiefe, emotionale Geschichte erzählen, die Survival- und Horror-Erfahrung bietet, sowie eine visuell atemberaubende Neuentdeckung von Tschernobyl, die durch detaillierte 3D-Scans der reichhaltigen Spielwelt erreicht wird.“

Wann und auf welchen Plattformen Chernobylite erscheint, ist gegenwärtig unklar. Zudem arbeitet The Farm 51 noch an dem Multiplayer-Shooter ‚World War 3‘, dessen genaue Release-Pläne ebenfalls unbekannt sind.