Claybook – Eine ganze Welt aus Knete, neues Physik-Puzzle Game angekündigt

Auch wenn die Zeiten, in denen man selbst noch begeistert mit Knete gespielt hat, sicherlich längst vorbei sind, muss dies nicht heißen, dass es keinen Spaß mehr macht. Der finnische Entwickler Second Order holt die bieg- und formbare Masse zurück und packt sie in ihr erstes Projekt ‘Claybook’, welches man in dieser Woche angekündigt hat.

Hinter Second Order stehen zwei Industrieveteranen – Sebastian Aaltonen und Sami Saarinen – die zuvor unter anderem an der Trials-Serie gearbeitet haben. Auf Physik-basierende Videospiele versteht man sich damit also.

Die ganze Welt aus Knete

In ‘Claybook’ ist es eure Aufgabe, sich durch Sandbox-artigen Level zu bewegen und mit dem Formen, Biegen und Brechen von Knete diverse Hürden zu überwinden. Dies geht sogar noch besser, wenn man im kooperativen Spielmodus loslegt. Alles in dieser Welt besteht komplett aus Knete und kann nach euren Vorstellungen geformt und geschliffen werden, wobei hier unterschiedliche Eigenschaften der Masse zum Tragen kommen – manche sind härter, manche sind weicher. Sogar flüssige Knete fließt durch die Level, die sich einfrieren lässt, um zum Beispiel Rampen oder Treppen zu bauen. Als weiteres Highlight bietet ‘Claybook’ einen Editor-Mode, mit dem ihr eure ganz eigenen Level bauen könnt.

Auf der technischen Seite verspricht ‘Claybook’ flüssige 60fps, die Unreal Engine 4 als Antriebsmotor, sowie einen einzigartigen visuellen Look.

‘Claybook’ erscheint im vierten Quartal 2017.

Like it or Not!

0 0